Freiwilligendienst in der Spielpädagogik.

Geburtstags-Spiele
Start_Spielkultur_Workshop_Brotbacken.jp

Worum es geht?

 Älter als 27 Jahre und Lust auf Spiel? Dann ist der Freiwilligendienst in der Spielpädagogik genau das richtige für dich! Hilf etwa bei einem Spielmobil, in einem Kindermuseum oder auf einem Abenteuerspielplatz mit. Plane spielpädagogische Aktionen oder ein eigenes Projekt und lerne neue spannende Menschen kennen. Bilde dich spielerisch und auch persönlich nach deinen eigenen Interessen fort und leiste einen Beitrag zu einer bunteren Welt. 

 

Interessiert?

Spielpädagogische Einrichtungen sind herzlich willkommen, einen Freiwilligendienst über Spielmobile e.V. anzubieten. Hier finden Sie weitere Infos zu den Rahmenbedingungen und Konditionen.

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Alter: Alle Personen ab 27 Jahren können einen Freiwilligendienst in der Spielpädagogik machen. Weitere Voraussetzungen wie einen bestimmten Schulabschluss gibt es nicht.

  • Beginn und Dauer: Der Freiwilligendienst kann das ganze Jahr über gestartet werden. Den genauen Beginn legt jede Einsatzstelle für sich selbst fest. Er dauert mindestens ein halbes Jahr und wird in Voll- oder Teilzeit (20,5 bis 40h/Woche) absolviert.

  • Ort: Es gibt deutschlandweit unterschiedliche Einsatzstellen. Das können zum Beispiel Spielmobile, Museen und Abenteuerspielplätze sein. In den meisten Einsatzstellen wird Deutsch gesprochen. Einige sind mehrsprachig oder haben einen barrierefreien Zugang.
     

  • Individuelle Unterstützung: Du hast in der Einsatzstelle eine feste Ansprechperson, die dich bei Fragen und Problemen unterstützt. Dein Träger Spielmobile e.V. ist auch als Unterstützung und bei Fragen immer für dich da.  
     

  • Bildungstage und Workshops: Während des Freiwilligendienstes besuchst du einmal im Monat ausgewählte Workshops im Bereich der Spielpädagogik, Kultur und Bildung. Du kannst auch eigene Vorschläge machen, in welchem Bereich du dich fortbilden möchtest. Die Workshops sind für dich kostenlos.  
     

  • Anmeldung: Für die Einsatzplätze kannst du dich das
    ganze Jahr über anmelden, je nachdem was die Einsatzstelle festgelegt hat. Eine klassische Bewerbung ist nicht nötig. Bei der Anmeldung genügt ein persönliches Motivationsschreiben von dir.

  • Bezahlung und Unterkunft: Du erhältst ein Taschengeld von mindestens 400€ bei 40h pro Woche und bei 20,5h sind es mindestens 230€. Du bist sozial- und krankenversichert.
    Achtung: Unterkunft und Verpflegung werden nicht gestellt, darum musst du dich in der Regel selbst kümmern - ebenso wie um die Fahrtkosten zur Einsatzstelle.

  • Urlaub: Zusätzlich zu den Workshops und Seminaren hast du den gleichen Urlaubsanspruch wie die anderen Mitarbeiter:innen in der Einsatzstelle. Das sind meist 27 bis 30 Tage im Jahr.  

  • Zertifikat: Am Ende des Freiwilligendienstes erhältst du ein detailliertes Zertifikat.  

Hast du Fragen?

Wir beraten dich gerne individuell auf der Suche nach einer passenden Stelle.

Nora Kühnhausen
Tel: 0157 59780730

nora.kuehnhausen[at]spielmobile.de
Erreichbarkeit: Mo-Mi / 8-14 Uhr

 

Freie Bildungstage

Während des Bundesfreiwilligendienstes können alle Freiwilligen aus einem breiten Angebot an Bildungstagen wählen. Pro Monat ist es ein Bildungstag.
Bei einem BFD von 6 Monaten sind es 6 Bildungstage.
Die Bildungstage können auch kompakt für einen längeren Workshop zusammengelegt werden. 

Es gibt eine große Auswahl aus unterschiedlichen Bereichen und die Möglichkeit andere Einrichtungen zu besuchen. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der Spielpädagogik. Weitere Angebote gibt es im Bereich Kultur, Beruf und für dich ganz individuell als Person. 
Du stehst bei uns im Mittelpunkt! Wenn du einen persönlichen Wunsch hast, helfen wir dir
 gern ein Angebot zu finden.

  • An- und Abreise, Unterbringung und Verpflegung sowie das Bildungsprogramm sind kostenlos. 

  • Du kannst frei aus dem Angebot wählen oder deinen Wunschworkshop selbst aussuchen.

  • Die Workshops werden in der Regel in Kleingruppen
    (10 Personen) angeboten.

  • Die Referent*innen sind aktive Künstler*innen, Expert*innen und/oder langjährige Praktiker*innen im jeweiligen Berufsfeld.

  • Die Seminare und Workshops sind eine Belohnung für dich. Rein formal ist die Teilnahme aber verpflichtend.

  • Die Bildungstage erhältst du zusätzlich zu deinem Urlaubsanspruch.

  • Motivation

  • Schweinehund

  • Stimmentraining

  • Kampfkunst

  • Stopmotion

  • Streetart, Graffiti

  • Kostümbau

  • Poetry Slam

ICH
ALS PERSON

Gruppenarbeit und
Kreativ-Workshops zur eigenen Identität, Motivation, Empowerment

KULTUR

Kreativ-Workshops aus vielen Bereichen der Kunst, Musik, Theater, Film, Medien und vielem mehr 

SPIEL-
PÄDAGOGIK

Workshops zum Thema Spielpädagogik und andere spielerischen und pädagogischen Konzepten

BERUF

Workshops zu Team- und Persönlichkeitsentwicklung,

Projektarbeit, Orientierung, Ziele und Wege

  • Spielzeugbau

  • Spielmobilearbeit

  • Erlebnispädagogik

  • Naturpädagogik

  • ich und Teamarbeit

  • Projektmanagement

  • Kommunikationstraining

  • Social Media

Überzeugt? So meldest du dich an!

5.

Alles passt!? Der Freiwilligendienst kann beginnen!  

2.

Finde ab Mitte Januar passende Plätze für September

3.

Schreibe vor Anmeldeschluss einen Motivationstext

4.

Einsatzstelle neugierig? Ein persönliches Gespräch folgt

 

Du bist nicht aus Deutschland? Du musst dich um andere Menschen kümmern oder hast Kinder, weshalb du nur in Teilzeit zur Verfügung stehst? Du erlebst im Alltag Einschränkungen? Etwa weil du im Rollstuhl sitzt oder psychisch erkrankt bist? Melde dich am besten vor deiner Bewerbung direkt bei uns. Wir beraten und unterstützen dich gezielt, damit es mit dem Freiwilligendienst klappt.Du bist nicht aus Deutschland? Du musst dich um andere Menschen kümmern oder hast Kinder, weshalb du nur in Teilzeit zur Verfügung stehst? Du erlebst im Alltag Einschränkungen? Etwa weil du im Rollstuhl sitzt oder psychisch erkrankt bist? Melde dich am besten vor deiner Bewerbung direkt hier bei uns. Wir beraten und unterstützen dich gern gezielt, damit es mit dem Freiwilligendienst klappt. Wir freuen uns auf dich!